Käferzucht Dresden


Alles rund um die Käferzucht
 

Kinshi

Hierbei handelt es sich um Laubholzsägemehl, dem ein gewisser Pilz beigefügt wird. Dieser Pilz wächst im Substrat und zersetzt auch hier wieder das Lignin im Holz, sodass das Substrat für die Käferzucht zu gebrauchen ist. Außerdem enthalten die zugegebenen Pilze sehr viele Nährstoffe, die für die Larven und deren Wachstum sehr wichtig sind. Für die Zucht ist es wichtig zu wissen, welche Käferarten welche Pilzsorten benötigen um gut und kräftig zu wachsen. Kinshi kann durch die Anwendung verschiedener Pilzarten hergestellt werden, was natürlich auch die Verträglichkeit der einzelnen Käferarten beeinträchtigt. Auch Kinshi kann durch jeden Züchter selbst hergestellt werden. Dies gestaltet sich relativ schwierig, da das Kinshi unter sterilen Bedingungen hergestellt werden sollte. Dazu finden sich im Internet sehr gute Anleitungsvideos. Ich selber habe noch kein Kinshi hergestellt, deshalb kann ich an dieser Stelle leider kein Video zeigen.